Link zur Chorakademie Knabenchor der Chorakademie


Aktuelles abonnieren
Ihre Adresse wird nicht weiter gegeben und wird nur für den Versand verwendet.
Ihre E-Mail Adresse:




Alle Freunde, Förderer
und Partner aufrufen

Chorunterricht

Der Knabenchor der Chorakademie Dortmund war in Produktionen wie Mahlers 3. Sinfonie (Dortmunder Konzerthaus) und 8. Sinfonie (Duisburg unter Lorin Maazel bei der Ruhr2010), Brittens „War Requiem“ (Münster/Dortmund), Wagners „Parsifal“ (Orchester des Bayerischen Rundfunks und 2013 im Ruhr-Parsifal unter Thomas Hengelbrock) und Berlioz’ „La Damnation de Faust“ (Orchestre Philharmonique de Monte Carlo unter Marek Janowski) zu hören. Mit den Bochumer Sinfonikern führten sie 2011 Bernsteins „Kaddish“ auf. 2007 sang der Chor bei der deutschen Erstaufführung von „Ecce cor meum“ von Paul MC Cartney mit. Neben einem umfangreichen weltlichen und geistlichen Konzertprogramm finden sich auch Opernchöre im Repertoire der Knaben (z.B. Carmen, Tosca, Boris Godunow), eine Reihe von National-Hymnen, die der Chor anlässlich der Hockey-WM 2006 in Deutschland gesungen hat und Populäres, wie der Grönemeyer-Song „Kinder an die Macht“, den der Knabenchor anlässlich der 7.Kinderlachen-Gala in der Westfalenhalle gesungen hat. Regelmäßige Auftritte im Fernsehen (u.a. WDR-Weihnachtskonzert der Staatskanzlei NRW) komplettieren die Arbeit des Chores. 

Höhepunkte des erst kurzen Bestehens des Chores bilden die jährlichen Aufführungen des  Weihnachtsoratoriums von J.S. Bach oder Werken der „Alten Musik“ in historischer Aufführungspraxis. Hierbei werden als absolute Besonderheit auch die Sopran- und Altarien von Solisten des Knabenchores gesungen. 2010 debütierte der Knabenchor in den USA und nahm dort auch an einer CD-Produktion teil. Weitere  CDs des Chores sind im Handel.  


08.05.2016

Linkliste Impressum Sitemap