Ein TONwerk als Geschenk

DORTMUND Für Eltern und Kinder war die Nachricht, die ihnen in dieser Woche verkündet wurde, wie ein kleines Weihnachtswunder. Dem Knabenchor der Chorakademie wird ein eigenes Haus für Proben und Freizeit beschert. Eine Unternehmerfamile aus Iserlohn baut das Domizil auf historischem Grund: am alten Wohnsitz von Industriepionier Friedrich Harkort am Rande von Hombruch.

tonwerk_3

Rund um das alte Kesselhaus des Harkortschen Anwesens am Rande von Hombruch soll das Domizil des Knabenchores entstehen – als moderne Version eines "Tonwerks". Entwurf: Simon Hilker Architekten

Neuig_1701_1



Alle Neuigkeiten...

Kommentare sind deaktiviert