Pressestimmen

 was bewegt und begeistert

Alle Pressestimmen

Die drei endlich mal kraftvoll singenden Knaben…

… von der Chorakademie Dortmund sind früh gealterte Kindgreise, die wie Geister in nebliger Düsternis auftauchen und verschwinden. Auch die Königin der Nacht ist eine alte verhärmte Frau im Rollstuhl.

Zauberflöte Aix en Provence
Online Musik Magazin
01.07.2014

Sven Wagner war ein großartiger Alt-Solist

…ausdrucksstark und sicher. Juls Serger und Tizian Geyer sangen die Sopranarien mit glockenklaren Stimmen. Großer Jubel-vor allem für den tollen Knabenchor.

Johannes-Passion von J.S. Bach in Dortmund
WAZ
17.04.2014

Viel lebendiger und mitreißender…

… wirkten da die 23 Knaben in der Gemeinschaft mit 16 erwachsenen Tenor- und Bassstimmen. Das, was man da von den Kindern in den Chören des Volkes in der Kreuzigungsszene hörte, war engagierter und leidenschaftlicher Gesang. Und wir koloratursicher und sauber dieser Chor singt, ist immer wieder beeindruckend.

Johannes-Passion von J.S. Bach in Dortmund
RuhrNachrichten
17.04.2014

Oper Köln „Jakob Lenz“

Faris Wienecke und Moritz Bouchard singen exzellent die beiden Kinderstimmen und wirken enorm bühnensicher, beides Solisten des Knabenchores der Chorakademie Dortmund.

Oper Köln „Jakob Lenz“
Opernfreund
23.03.2014

Neujahrskonzert des Regierungspräsidenten auf Spitzen-Niveau

Mit dem Neujahrskonzert des Regierungspräsidenten am 21. Februar 2014 in der Propsteikirche St. Laurentius in Arnsberg ließ Dr. Gerd Bollermann eine gute alte Tradition wieder aufleben.

Dass der Regierungsbezirk auch kulturell höchstes Niveau vorzuweisen hat, bewiesen Knabenchor und Männerstimmen des Jugend-Konzertchores der Chorakademie am Konzerthaus Dortmund unter der Leitung von Jost Salm und Felix Heitmann eindrucksvoll.

Das vielfältige und anspruchsvolle Programm von Giovanni Giorgi über Franz Schubert und Felix Mendelssohn Bartholdy bis Max Reger, perfekt vorgetragen von den erstklassig ausgebildeten Kinderstimmen, begeisterte das Publikum von der ersten Sekunde an so sehr, dass es die Chöre erst nach zwei Zugaben zu entlassen bereit war. Stehende Ovationen waren der Lohn für einen starken Auftritt und eine Bestätigung für den Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann, der seinen Gästen zu Beginn ein kulturelles Top-Produkt versprochen hatte.

Manchmal passt eben alles zusammen: Das Wiederaufleben einer alten Tradition, ein außergewöhnlicher Ort, viele Gäste aus unterschiedlichsten Lebensbereichen – und Darbietungen von ganz besonderer Qualität.

Das erste Neujahrskonzert des Regierungspräsidenten Dr. Gerd Bollermann als gelungener Auftakt für weitere Überraschungen – man darf sich schon jetzt darauf freuen!

Neujahrskonzert beim Regierungspräsidenten
www.bezreg-arnsberg.nrw.de
25.02.2014

Neujahrskonzert beim Regierungspräsidenten

Schon fast vergessen und 2014 wieder zum Leben erweckt: die alte Tradition des Neujahrskonzerts des Regierungspräsidenten. Am Freitagabend fand es zum ersten Mal seit Jahrzehnten wieder statt und zwar in der Propsteikirche von Arnsberg, der alten Klosterkirche von Wedinghausen. Und es war ein Erfolg. Der Knabenchor der Chorakademie am Konzerthaus Dortmund unter künstlerischer Leitung von Jost Salm brillierte und riss die Konzertbesucher von den Bänken.  Höhe- und Schlusspunkt das „Surrexit pastor bonus“ von Felix Mendelssohn Bartholdy – gesungen vom Knabenchor, der heute zur Spitze der Knabenchöre in Deutschland und Europa zählt. Wenn die Neujahrskonzerte des Regierungspräsidenten Dr. Gerd Bollermann weiter auf diesem Niveau in Arnsberg stattfinden, hat Arnsberg ein neues kulturelles Highlight gewonnen. Bürgermeister Hans-Josef Vogel freut sich bereits darauf und dankte Bollermann für die Initiative. Propst Hubertus Böttcher hatte zuvor die Konzertbesucher begrüßt und die Propsteikirche mit ihren kirchen- und kulturhistorischen Schätzen vorgestellt.

Neujahrskonzert beim Regierungspräsidenten
Blickpunkt Arnsberg
25.02.2014

Die trotz ihrer Jugendlichkeit…

… scheinbar ohne jegliche Nervosität agierenden Sangeskünstler, demonstrierten hier mit enormer Begeisterung, Hingabe, Temperament und Konzentration, dass sie in der Lage sind, auch schwierigste musikalische Anforderungen souverän zu meistern.

Konzert in der Witzenhäuser Liebfrauenkirche
HNA
27.10.2013

Knabenchor im Wohnzimmer

Ungläubiges Raunen zwischen den Stücken zeugte davon, dass einige … zwar ein gutes Konzert erwartet hatten – aber kein derart überwältigendes. Die Präzision der Sänger in der Stimmen und im Zusammenspiel, ihre Kraft und Beweglichkeit sind ein Genuss – „unglaublich“ war das meist geflüsterte Wort. Jost Salm führt seine jungen Sänger mit klarem Dirigat und lockerem Humor durch ein höchst anspruchsvolles Programm.

mommenta
Ruhr Nachrichten
28.05.2011