80 Jahre Kriegsbeginn – Konzert im TONwerk

DORTMUND Im Rahmen des Gedenkens an den Beginn des zweiten Weltkrieges vor 80 Jahren trat der Knabenchor im TONwerk in Dortmund-Hombruch auf.

Kinderkreuzzug 1212 - Marino Paho

Zur Uraufführung kam der "Kinderkreuzzug 1212" von Marino Paho. Der erst 12-jährige Komponist ist auch Sänger im Knabenchor und hat schon mit vier Jahren seine ersten Stücke komponiert. Zur Zeit ist er Jungstudent an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf unter Professor Björn Raithel.
Der "Kinderkreuzzug 1212" ist eine zwanzigminütige Kantate über den tragischen Kinderkreuzzug Anfang des 13. Jahrhunderts für Knabensolisten, Knabenchor (Kinderchor), Streichquartett, Klarinette, Glockenspiel und Orgel.

Komponist und Werk beeindruckten das Publikum und der Knabenchor sorgte für begeisterten Anklang.

Kinderkreuzzug - Ralf Y. Gawlick

Das zweite Werk, das an diesem Tag aufgeführt wurde war der "Kinderkreuzzug" des deutsch-amerikanischen Komponisten Ralf Y. Gawlick. Dieser wurde schon 2010 vom Knabenchor der Chorakademie on Boston uraufgeführt. 2014 folgte dann die Erstaufführung in Europa mit dem Knabenchor in Dortmund unter der Leitung von Jost Salm.

Auch hier war das Publikum von der atmosphärischen Dichte und der herausragenden Leistung sowohl des Orchesters als auch des Chores und seiner Solisten beeindruckt.



Alle Neuigkeiten...


Kommentare sind deaktiviert